026 Stadtteil Bertelsdorfer Höhe

Auf den ersten Blick prägen sich die klar und selbstverständlich den totographischen Bewegungslinien folgenden Konturen des Projekts ein. Die räumliche Kontinuität des Hügelzuges Bertelsdorfer Höhe wird durch Platzierung und Gestaltung der Baukörper an seinen Rand- und Rückenlinien hervorgehoben und für die räumliche Gliederung des neuen Stadtteils vorteilhaft genutzt… Als Rückgrat des Hügelzuges verbindet eine Allee das aus Wohnhöfen volumetrisch zusammengesetzte Wohngebiet. Die durch lokale Gegebenheiten bedingten Zäsuren werden durch die Anordnung von gemeinschaftlichen, übergeordneten Funktionen markiert… Die durch Hotel, Dienstleistungen und Arbeitsamt an nordöstlichem Kopf vorgeschlagene urbane Verdichtung schließt das Wohngebiet an die Lauterer Straße an und gibt ihr ein für eine städtische Ein- und Ausfahrtsachse städtisches Gesicht... (Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll)

  • Klient:

    Stadt Coburg

  • Ort:

    Coburg

  • Planungszeitraum:

    1993 - 1994

  • Planungsgebiet:

    62,5 ha

  • Team:

    Partner
    Dietrich Fink, Thomas Jocher, Peter Kreuzeder

  • Auszeichnungen:

    Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb
    mit vertiefter Planung im Geschosswohnungsbau 1. Preis

Zeichnungen

Lageplan
Lageplan
Grundrisse und Ansichten
Grundrisse und Ansichten
pageview counter pixel