151 Bogenhausener Tor München

Das Konzept ist charakterisiert durch zwei unterschiedliche baulich-räumliche Antworten auf dem nördlichen Grundstück der Landeshauptstadt München und dem Vogelweideplatz und dem südlichen Bereich der Investorengruppe. Dies äußert sich konsequent auch in der Wahl der jeweiligen Gebäudetypologie. Das städtische Areal wird mit einem, die gesamte Situation durch seine Höhenentwicklung dominierenden Solitär besetzt. Das südliche Planungsgebiet erhält am Nordrand zur Autobahn eine kontinuierliche, dem Straßenverlauf folgende in der Höhe gestaffelte Blockrandbebauung, die nach Osten in Einzelbaukörpern aufgelöst ist… Die insgesamt moderate Höhenentwicklung wird als Qualität des Vorschlags gesehen. (Auszüge aus dem Preisgerichtprotokoll)

  • Klient:

    Zurich Insurance Group
    Bogenhausener Tor Immobilien GmbH

  • Ort:

    München, Vogelweideplatz

  • Planungszeitraum:

    2009

  • Geschossfläche:

    81.850 m²

  • Planungsgebiet:

    30.050 m²

  • Team:

    Partner
    Dietrich Fink, Thomas Jocher
    Projektteam
    Jana Stratmann, Christof Bedall, Florian Rauchenberger, Ivan Grafl, Michael Bacherl

  • Fachplanungen:

    Vogt Landschaftsarchitekten, Zürich (Freianlagenplanung)
    Transsolar KlimaEngineering, Stuttgart (Energietechnik)

  • Auszeichnungen:

    Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb
    Ankauf

Zeichnungen

Lageplan
Lageplan

Wettbewerbspläne

Wettbewerbsplan 1
Wettbewerbsplan 1
Wettbewerbsplan 2
Wettbewerbsplan 2
Wettbewerbsplan 3
Wettbewerbsplan 3
Wettbewerbsplan 4
Wettbewerbsplan 4
Wettbewerbsplan 5
Wettbewerbsplan 5
Wettbewerbsplan 6
Wettbewerbsplan 6

Entwurfsskizze

Entwurfsprozess

pageview counter pixel