318 Seidl Eck

Gelegen entlang der Paul-Gerhard-Allee bildet das Baugebiet den Eingangspunkt in den neu entstandenen Stadtteil (Neu)-Pasing. Im achtgeschossigen Baukörper werden über das zentral liegende Sicherheitstreppenhaus zwischen acht und zehn Wohnungen je Geschoss erschlossen, die sich umlaufend darumlegen. Insgesamt werden so 73 Wohnungen realisiert. Durch die breite Nordfassade und die Stafellung bzw. Verschmälerung dieser, erhalten alle Wohnungen eine Orientierung in Richtung Süden. Folglich werden alle Wohnungen aus mindestens zwei Himmelsrichtungen belichtet, Nordwohnungen sind nicht existent. Auf der Grundlage eines gleichmäßigen Rasters lässt sich ein heterogener Wohnungsmix abbilden, der großzügige Eckwohnungen mit drei bis vier Zimmern, sowie kompaktere Wohnungen mit ein bis zwei Zimmern herstellen lässt. Jede Wohnung verfügt über einen eigenen großzügig überdachten Balkon oder eine Loggia, welche in einer Schicht umlaufend um das Gebäude vorgestellt ist und auch an der Nordfassade umlaufend weitergeführt wird. In beiden Baukörpern wird das Erdgeschoss mit einer Raumhöhe von fünf Metern ausgebildet, was die zusammengehörige Wahrnehmung im Ensemble unterstützt. Die Gebäude erhalten eine solide räumliche Grundlage für die langfristige Nutzbarkeit unterschiedlicher Gewerbenutzer, Gastronomien oder Nahversorger.
Die Gebäude sind als robuste Baukörper in Holzbauweise konzipiert, welche an konstruktiv erforderlichen Stellen durch Elemente aus dem Betonmassivbau ergänzt werden. Grundsätzlich sollen, soweit wie möglich, nachwachsende Rohstoffe zur Anwendung kommen, sowie die Rückbaubarkeit und Wiederverwendung der einzelnen Baustoffe sichergestellt werden. Der Einsatz des Baustoffs in seinem optimalen Einsatzbereich ist dabei wesentlich.

  • Klient:

    Koblin & Seidl GmbH & Co. KG

  • Ort:

    München - Pasing

  • Planungszeitraum:

    2023

  • Planungsleistung:

    Wettbewerbsbeitrag

  • Geschossfläche:

    10.800 m²

  • Team:

    Partner
    Dietrich Fink, Ulrich Binder
    Projektteam
    David Fritz (Projektleiter), Ben Weiser (Projektleiter), Matthias Retzer, Luis Wittmann

  • Visualisierung:

    asty studio

  • Auszeichnungen:

    Mehrfachbeauftragung 1. Preis

Zeichnungen

Lageplan
Lageplan

Projekte

pageview counter pixel